Bekannte Einschränkungen

Multimedia-Funktionen im PDF (Rich Media)

Die Funktion „Multimedia“ auf Rahmen zum Einbetten von Videos wird von den aktuellen Acrobat (Reader) Versionen unter Windows nicht mehr sinnvoll unterstützt. Da das Einbetten von Videos in PDF-Dateien grundsätzlich viele Probleme mit sich bringt (große Dateien, fehlende Codecs, keine Wiedergabe in Browsern, Wiedergabe nur auf dem Mac – siehe unten), empfehlen wir die Einbettung von Video und Audio über Weblinks (z.B. auf YouTube oder Vimeo), die auf einen Bildrahmen mit Vorschaubild gesetzt werden.

Folgende Multimedia-Funktionen können im PDF genutzt werden:

  • Audio
  • Bildergalerien über Ebenen (Funktion im MP folgt)
  • Für die Einbettung von Videos in PDF-Dateien ist folgendes zu beachten:
    a) Die Dateien können das Format MOV und MP4 haben und müssen H.264 codiert sein.
    b) Auf dem Adobe Reader Mac werden die Videos ohne weitere Maßnahmen abgespielt.
    c) Die Videos lassen sich auf dem Adobe Reader Win nur unter folgenden Bedingungen anschauen: Der Quicktime Player muss auf dem Rechner installiert sein, in den Voreinstellungen des Adobe Reader muss der Haken entfernt werden bei „Multimedia (ältere Versionen): Verwenden Sie den Quicktime Player nicht für Multimediaelemente.“